FAQ
page-stamp

Wie funktioniert der Handel aus dem Chart?

Chart-Trading ist möglich über das Guidants-Musterdepot sowie über die Onlinebroker Comdirect, Consorsbank, Flatex und ViTrade. Als CFD Broker ist der Handel aus dem Chart mit JFD Bank möglich. Einen ausführlichen Artikel zum Handel aus dem Chart können Sie unter diesem Link aufrufen. Wir empfehlen Ihnen, den Handel aus dem Chart zunächst mit Ihrem Guidants-Musterdepot auszuprobieren. Wie haben für Sie drei Videos erstellt, mit denen wir Ihnen den Einstieg in das Chart-Trading erleichtern möchten:

1) Einführung: In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Aktie aus dem Chart heraus handeln können

Videobeschreibung: Zunächst wird durch Klick auf den Button "Jetzt handeln!" der Chart-Trading-Modus aktiviert und gleichzeitig die Ordermaske im rechten Seitenfenster geöffnet. Dort werden Handelsplatz, Stückzahl, Ausführungsart und Gültigkeitsdauer ausgewählt. Mit Klick auf den Ordern-Button wird die Kauforder abgeschickt.
Nachdem die Order ausgeführt wurde, wird eine Stop Loss Order gesetzt. Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Kursniveau im Chart, auf dem die Order platziert werden soll. Nach Auswahl der Ausführungsart Stop Loss wird eine Orderlinie in den Chart eingezeichnet, die Sie mit der Maus nach oben oder unten an die gewünschte Stelle verschieben können. Abschließend geben Sie im rechten Seitenfenster die Stückzahl ein und klicken auf "Ordern".
Um die Stop Loss Order zu ändern, klicken Sie einmal auf die SL-Linie im Chart. Nun können Sie die Linie erneut verschieben. Zur Bestätigung klicken Sie im rechten Seitenfenster auf "Änderungen speichern".
In den Darstellungsoptionen können Sie zahlreiche Informationen über Ihre Positionen und Aufträge im Chart einblenden. So können Sie z.B. Marker für die ausgeführte Order ein- und ausklappen oder mittels der Checkbox "Gewinn/Verlust (absolut)" sich den Betrag anzeigen lassen, mit dem die Position im Gewinn oder Verlust ist.

2) Sehen Sie in diesem Kurzvideo, wie man einen DAX-KO-Schein mittels der integrierten KO-Zertifikate-Suche in einem DAX-Chart kauft

Videobeschreibung: Zunächst wird der KO-Zertifikate-Modus aktiviert. Dieser ermöglicht es, dass Produkte im Chart des dazugehörigen Basiswertes gekauft werden können.
Der gewünschte Einstiegskurs, Kursziel und Stop-Loss können dabei mittels der Linien direkt im Chart verschoben werden. Die KO-Zertifikate-Suche errechnet anhand der eingegebenen Parameter das CRV sowie diejenigen Scheine aus, die den gemachten Vorgaben entsprechen. Bei Eingabe des maximalen Verlusts / Anlagebetrags wird zudem noch die Stückzahl angegeben, die Sie ordern können.

Mit einem Klick auf "Ergebnisse anzeigen" öffnet sich die Produktsuche mit den Zertifikaten, die zu Ihren Szenario passen. Wählen Sie einen Schein aus und klicken Sie auf dessen WKN. Dieser Schein wird nun in die Ordermaske im Chart übernommen. Stückzahl, Ausführungsart und Kurs sind bereits eingetragen. Nun können Sie die Order platzieren.

In den Darstellungsoptionen können Sie festlegen, wie die aktuellen Positionen, die offenen Aufträge sowie die ausgeführten Aufträge im Chart dargestellt werden sollen. Über Checkboxen können Sie festlegen, welche Informationen im Chart angezeigt werden sollen.

3) In diesem Video zeigen wir Ihnen die Vorteile des KO-Zertifikate Modus

Videobeschreibung: Haben Sie bereits KO-Zertifikate gekauft, können Sie sich diese im Chart des Basiswertes anzeigen lassen. Aktivieren Sie hierzu den KO-Zertifikate-Modus. Im Folgenden wird eine OCO-Verkaufsorder eingetragen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Marker Ihrer bereits gekauften Position und wählen aus dem Kontextmenü die Ausführungsart OCO Stop Loss Market aus. Im rechten Seitenfenster vom Chart öffnet sich nun die Ordermaske. Klicken Sie in die Eingabefelder von Limit und Stop Loss, erscheinen sofort die entsprechenden Linien im Chart, sodass Sie diese bequem mit der Maus an die gewünschte Marke ziehen können. Das dazu passende Kurslevel des KO-Zertifikats wird dabei automatisch berechnet und in der Ordermaske angezeigt. Bei jedem Kurstick erfolgt dabei eine Neuberechnung der Kursmarken. Beachten Sie bitte, dass wir für die Berechnung der KO-Zertifikate keine Haftung übernehmen.


Tipp: In diesem Webinarmitschnitt (ca. 20 Min) werden anhand verschiedener Transaktionen in einem Musterdepot gezeigt, wie man Aktien und KnockOut Scheine aus dem Chart handeln und dabei auch die integrierte KO-Suche verwenden kann.



War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.