FAQ
page-stamp

Chartgalerie

Wir haben die Chartgalerie stark überarbeitet und zahlreiche neue Features für Sie hinzugefügt.

Mithilfe der Chartgalerie können Sie sich mehrere Charts gleichzeitig anzeigen lassen, diese individuell konfigurieren und nach verschiedenen technischen Signalen filtern. Dabei stehen Ihnen bereits in der Basic-Version zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Den vollen Funktionsumfang erleben Sie mit einem Abonnement von Guidants PROup oder PROmax.

An dieser Stelle finden Sie die wichtigsten Funktionen und Bedienhinweise:


Funktionen in der Basic-Version

Charts zum Anzeigen auswählen

Ganz links in der Menüleiste finden Sie den Button, über den Sie die Finanztitel auswählen können, die in der Chartgalerie angezeigt werden sollen. Der große Vorteil der Chartgalerie: Natürlich können Sie mehrere Finanztitel in der Galerie kombinieren. Sie haben die Auswahl zwischen:

  • einem Index / mehrere Indizes
  • einer oder mehrere Ihrer gespeicherten Watchlists
  • aller Ihrer gespeicherten Charts über „Meine Charts“
  • aller Ihrer in den letzten drei Monaten in Ihren Watchlists, Charts und Depots verwendeten Instrumente über „Meine Werte“


Chart-Einstellungen

Ebenfalls in der Menüleiste können Sie zahlreiche Einstellungen vornehmen, die Sie bereits aus dem Charting-Widget auf Guidants kennen. Das Besondere in der Chartgalerie: Die Einstellungen werden gleich für alle angezeigten Charts übernommen. Sie haben die Auswahl zwischen:

  • Darstellungstyp des Kurses
  • Intervall
  • Zeithorizont
  • Handelsplatz
  • Sortierung der Liste


Weitere Funktionen in der Menüleiste

In der Menüleiste der Chartgalerie stehen Ihnen folgende weitere Funktionen zur Verfügung:

  • Suchfeld: Suchen und finden Sie schnell und einfach die Werte, die Sie in der Chartgalerie anzeigen lassen wollen.

Am rechten Rand der Menüleiste finden Sie weitere Einstellungsmöglichkeiten. Diese werden Ihnen über einen Button mit drei Punkten angezeigt. Hier können Sie folgende Einstellungen vornehmen:

  • eingestellte Kursalarme in den Charts der Chatgalerie anzeigen
  • Y-Achse auf „Relative Darstellung“ umstellen
  • Vergleichswert in alle geladenen Charts einfügen
  • Volumen anzeigen
  • Layout festlegen: Anzahl der Fenster innerhalb der Chartgalerie auswählen (2x2, 3x3, selbst definiert). Bitte beachten Sie: Als Basic-User ist die Layout-Option auf maximal 3 Fenster begrenzt.


Erweiterte Funktionen im Abonnement (ab Guidants PROup)

Für die erweiterten Funktionen der Chartgalerie benötigen Sie ein Abonnement von Guidants PROup oder PROmax

Vorlagen und Autochart-Funktion

Über den Button „Chart-Vorlage“ in der Menüleiste können Sie festlegen, in welcher Konfiguration die Charts in der Galerie dargestellt werden sollen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Die Chartgalerie greift auf die Vorlagen zurück, die Sie vorher im Charting-Widget ausgewählt und angelegt oder selbst definiert haben.
  2. Mit der Aktivierung von „Autochart“ können Sie Ihre auf Guidants gespeicherten Charts für die Chartgalerie verwenden. Dies ist nur möglich, wenn Sie bereits eigene Charts angelegt haben.

Erklärung zum Beispiel im Screenshot: Sie haben die Vorlage „EMA 50 + 200“ ausgewählt UND gleichzeitig „Autochart“ aktiviert. Die Chartgalerie zeigt nun vorrangig Ihre gespeicherten Charts an. Falls keine gespeicherten Charts vorhanden sind, werden die übrigen Charts mit der von Ihnen ausgewählten Vorlage geladen.


Eigene Vorlagen definieren

Natürlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit, selbst neue Vorlagen für die Chartgalerie zu definieren.

Wählen Sie hierzu in der Menüleiste über „Chart-Vorlage“ den Menüpunkt „Selbst definiert“ aus. Nun öffnet sich das Charting-Widget, in dem Sie nach Belieben mit Indikatoren, Zeit- und Intervalleinheiten oder Darstellungsformen eine Vorlage konfigurieren können. Diese Änderungen übertragen sich dann live auf alle angezeigten Charts, die gerade in der Chartgalerie angezeigt werden.


Multidimensionaler Modus

Über den Button mit den drei Punkten am rechten Rand der Menüleiste finden Sie den Multidimensionalen Modus. Dieser ermöglicht es Ihnen, einen Chart in mehreren individuellen Ansichten darzustellen. Dies bedeutet, Sie können in der ersten Spalte eine andere Konfiguration vornehmen als in der zweiten und dritten Spalte (unabhängig von Zeitintervallen und Indikatoren).

Erklärung zum Beispiel im Screenshot: Die erste Zeile (hier: blau umrandet) bezieht sich auf denselben Wert (hier: Adidas). Wie Sie im Beispiel sehen, hat aber jede Spalte (bspw. die zweite, hier: grün umrandet) eine eigene kleine Menüleiste. Damit können Sie jede Spalte einzeln mithilfe von verschiedenen Einstellungen anpassen, wie in diesem Beispiel zu sehen ist: Linke Spalte: 1-Min-Kerze/Intraday, Mittlere Spalte: 1-Std-Kerze/1 Woche, rechte Spalte: 1-Tages-Kerze/3 Monate


Signale

Signale und Kennzahlen, die Sie sich in unserem Aktien Screener in tabellarischer Form anzeigen lassen können, lassen sich in der Chartgalerie nun auch grafisch in Charts darstellen.

Die Signale können Sie ganz einfach über die drei Punkte neben dem Button ganz links in der Menüleiste auswählen.

Hier nur einige Beispiele für Signale, die Sie auswählen können. Wir erweitern unsere Auswahl stetig.

Im Abonnement von Guidants PROup oder PROmax gibt es für die Anzahl der Signale keinerlei Beschränkungen. Lediglich in der Basic-Version sind die verfügbaren Kennzahlen auf zwei begrenzt. Auch gibt es Signale, die nur in den Paketen von Guidants PROup und PROmax verfügbar sind.

Die einzelnen Filter können Sie jederzeit wieder löschen, indem Sie auf den jeweiligen Filter klicken.


Verknüpfung von Aktien Screener und Chartgalerie

Ein ganz besonderes Feature in der Chartgalerie ermöglicht es Ihnen nun, Ergebnisse aus dem Aktien Screener direkt in die Chartgalerie zu laden und sich diese grafisch anzeigen zu lassen – selbstverständlich mit all den von Ihnen definierten Filtern (Indikatoren und Signalen) aus dem Aktien Screener.

Klicken Sie dazu in der Menüleiste des Aktien Screeners auf das Zahnrad und wählen Sie „in Chartgalerie anzeigen“ aus. Die Ergebnisse ziehen sich dann automatisch in die Chartgalerie.


Layout anpassen

Wenn Sie ein Abonnement von Guidants PROup oder PROmax gebucht haben, haben Sie die Möglichkeit, das Layout der Chartgalerie stärker anzupassen und so einen noch besseren Überblick über Ihre Werte zu bekommen.

Dazu klicken Sie am rechten Rand der Menüleiste auf den Button mit den drei Punkten und wählen den Menüpunkt „Layout“ aus. Sie haben dann die Wahl, zwischen folgender Fensteranzahl auszuwählen:

  • 2x2
  • 3x3
  • 4x4
  • 5x5
  • Selbst definiert: Über die Punkte „Zeilen“ und „Spalten“ können Sie die Fensteranzahl selbst definieren. Hier können Sie sich bspw. drei Zeilen und zwei Spalten anzeigen lassen (minimal 2, maximal 5)



War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.